Home | Impressum | Datenschutz
Vergrößern
.. loading
 

Postfach 12 12
85766 Unterföhring

Tel +49 (0)89 20 35 18 64

info@sutter-management.de
www.sutter-management.de

Persönliche Daten
Wohnsitz München
Wohnmöglichkeit Berlin
Geboren 1964
Größe 182 cm
Augen Braun
Haare Braun
Kenntnisse
Muttersprache Deutsch
Dialekte Bayrisch • Österreichisch (Wienerisch) • Berlinerisch
Fremdsprachen Italienisch (gut)• Französisch (gut) • Englisch (Grundkenntnisse)
Ausbildung 1987 - 1990 Westfälische Scchauspielschule Bochum
1985 - 1987 Scuola Dimitri Tessin (Grundausbildung Theater-Artistik)

Kino

AUSWAHL

2016 Ostwind - Aufbruch nach Ora • Sam Film GmbH
Rolle: Regierungsbeauftrager • Regie: Katja von Garnier
2015 Die Welt der Wunderlichs • X-Filme
Rolle: Johnny • Regie: Dani Levy
2009 Der Mann der über Autos sprang • Ophir Film GmbH
Rolle: Jan Mayrink • Regie: Nick-Baker Monteys
2007 Die Buddenbrooks • Bavaria Film GmbH
Rolle: Alois Permaneder • Regie: Heinrich Breloer
2002 Rosenstraße • Studio Hamburg Letterbox Filmproduktion/ Tele München (TMG)
Rolle: Fabian Fischer • Regie: Margarethe von Trotta
2000 Was tun wenns brennt • Claussen&Wöbke Filmproduktion GmbH
Rolle: Hotte • Regie: Gregor Schnitzler
1997 Der Feuerreiter • Provobis Filmproduktion
Rolle: Friedrich Hölderlin • Regie: Nina Grosse


Seit 1991 Martin Feifel steht bereits seit 1991 vor der Kamera. Sein Leinwanddebüt gab er in einer kleinen Rolle in Helmut Dietls erfolgreichen Filmsatire "Schtonk". 1997 gelang ihm der Durchbruch mit "Der Feuerreiter", Regie Nina Grosse, wo er in der Hauptrolle des Dichters Friedrich Hölderlin brillierte. Es folgten weitere, erfolgreiche Kinospielfilme, von denen hier nur einige genannt werden. Für "Was tun wenns brennt" (2000, Regie Gregor Schnitzler) und "Die Welt der Wunderlichs" (2015, Regie: Dani Levy) wurde er jeweils für den Deutschen Filmpreis nominiert.


TV

AUSWAHL
2021 Vaterland (AT) • Odeon Fiction GmbH • ARD/Degeto Mini-Serie
Rolle: Paul Ranke • Regie: Bettina Oberli
2021 Letzte Spur Berlin - Große Pläne • Odeon Fiction GmbH • ZDF Serie
Rolle: Torsten Manscheid • Regie: Peter Ladkani
2018-2020 Der Pass I+II • Wiedemann&Berg Filmproduktion GmbH • / SKY Streaming-Serie
Rolle: Christian Ressler • Regie: Cyrill Boss, Phiipp Stennert
2020 Tatort - Vier Jahre • Colonia Media GmbH • ARD/WDR Reihe
Rolle: Ole Stark • Regie: Torsten C. Fischer
2020 Die Heimsuchung • Moovie GmbH • ARD/Degeto Fernsehfilm
Rolle: Ralph • Regie: Stephan Rick
2020 Dreieinhalb Stunden • Real Film Berlin GmbH/Amalia Film • ARD/Degeto Fernsehfilm
Rolle: Arthur Koch • Regie: Ed Herzog
2019 Heute stirbt hier Kainer • Hessischer Rundfunk • ARD/HR Fernsehfilm
Rolle: Heinz Graber • Regie: Maria Westholzer
2019 Oktoberfest 1900 • Zeitsprung Pictures GmbH • ARD Mini-Serie
Rolle: Alfred Glogauer • Regie: Hannu Salonen
2018 Tatort - wir kriegen euch alle • Tellux Film GmbH • ARD/BR Reihe
Rolle: Ralf • Regie: Sven Bohse
2017 Der Taunus-Krimi: Im Wald • all-in-production GmbH • ZDF zweiteiliger Fernsehfilm
Rolle: Edgar Herold • Regie: Markus O. Rosenmüller
2016 Das Verschwinden • 23/5 Filmproduktion GmbH • ARD/Degeto Mini-Serie
Rolle: Jens Köhler • Regie: Hans-Christian Schmid
2016 Tatort - Die Liebe ein seltsames Spiel • Claussen&Putz Filmproduktion GmbH • ARD/BR Reihe
Rolle: Thomas Jacobi • Regie: Rainer Kaufmann
2016 Tod im Internat • TV60 Filmproduktion GmbH • ZDF Zweiteiliger TV Fernsehfilm
Rolle: Volker Jens • Regie: Torsten C. Fischer
2015 Die Udo Honig Story • UFA Fiction GmbH • SAT TV Movie
Rolle: Alex • Regie: Uwe Janson
2014 Der Liebling des Himmels • Nordfilm GmbH • ARD TV Film
Rolle: Zoran Kovacevic • Regie: Dani Levy
2013 Tatort - Aus der Tiefe der Zeit • Avista Film • ARD/BR Reihe
Rolle:Peter Holzer • Regie: Dominik Graf
2011 Riskante Patienten • Claussen&Putz Filmproduktion GmbH • ARD TV-Film
Rolle: Rudger • Regie: Stefan Krohmer
2010 Föhnlage • Neue Bioskop Television GmbH • ARD/BR Fernsehfilm
Rolle: Hubertus Jennerwein • Regie: Rainer Kaufmann
2010-2014 Der Bergdoktor • ndF GmbH • ZDF/ORF Serie
Rolle: Arthur Distelmeier • Regie: Axel Barth u.a.


Seit 1995 Mitte der 1990iger Jahre wurde Martin Feifel von Dominik Graf für die TV-Groteske "Dr. Knock" und für Sherry Hormanns TV-Drama "Liebe und Verhängnis" entdeckt. Für "Süden und der Luftgitarrist", erneut unter der Regie von Dominik Graf erhielt er 2008 für seine Darstellung als Martin Heuer (Hauptrolle) den Grimme-Preis. Er gehört zu den meistgesehenen, beliebtesten TV-Schauspielern. Sein Schaffen für das Fernsehen ist hier in einer kleinen Auswahl zusammengefasst.


Theater

AUSWAHL

2005 Gastengagement am Schauspielhaus Zürich



1989 - 1997 Martin Feifel wurde noch während seiner Ausbildung an der Westfälischen Schauspielschule Bochum vom Schauspielhaus Bochum engagiert und war bis 1995 festes Ensemble-Mitglied. Unter vielen anderen Stücken seien "La Maman et la putain" als Alexandre (Regie: Jürgen Gosch) und "Hamlet" als Hamlet in der aachtstündigen Bühnenfassung (Regie: Frank-Patrick Steckel) erwähnt. 1995 wurde er zum Nachwuchsschauspieler des Jahres gewählt.
1995-1999 war am Thalia Theater fest engagiert und brillierte u. a. als Romeo in "Romeo und Julia" in der Inszenierung von Sven-Eric Bechtolf.


Auszeichnungen / Sonstiges

2010 Adolf-Grimme Preis für "Kommissar Süden und der Luftgitarrist" in der Hauptrolle des Martin Heuer unter der Regie von Dominik Graf.
1995 Nachwuchsschauspieler des Jahres 1995 "Theater Heute".